Bürki Schweizer Nationamannschaft
Vorname:
Vanessa
Name:
Bürki
Geburtsdatum:
01.04.1986
Aktueller Verein:
Vereinslos
Position:
Rechtes Mittelfeld; Rechter Flügel
Nationalität:
Schweiz
Länderspiele:
79

Spieler-Typ

Vanessa Bürki ist die Herrin des rechten Flügels. Ob eher zurückgezogen im rechten Mittelfeld oder sehr offensiv am rechten Flügel, Vanessa bringt Dynamik in die rechte Seite jedes Teams in dem sie spielt. Sie ist beidfüssig im Abschluss und das macht sie in Strafraum-Nähe unberechenbar. Sie kann in den Strafraum ziehen oder auch an die Grundlinie gehen und flanken.

Taktisch bietet sie ihrem Team viele Alternativen, weil sie sehr gut verschieben kann und in Rochaden die richtige Position antizipiert. Ausserdem ist sie eine souveräne Vorbereiterin.

Im Verein

Vanessa Bürki startete mit dem Fussballspielen sehr früh, damals noch mit den Jungen, bis sie im alter von 16 Jahren zu ihrem Regionalen Frauen-Team DFC Zuchwil wechselte. Dort zeigte sie schnell ihr offensivtalent und gewann zweimal den Preis für die beste Torschützin.

Lange blieb sie nicht in der Schweiz. Der FC Bayern München wurde auf sie Aufmerksam und eine 20-Jährige Vanessa Bürki packte ihre Koffer und zog nach Deutschland. In Bayern verblieb sie für 11 Jahre und machte sich einen Namen als zuverlässige Spielerin, die aber selten über 90 Minuten spielt. Mit den Bayern feierte sie zwei Meistertitel und verpasste zwei ganz knapp.

Auf Ende der Saison 2016/17 unterlief der FC Bayern München einer Umstrukturierung und sortierte 7 Spielerinnen aus. Dazu gehört Vanessa, zusammen mit ihrer Nationalmannschaftskollegin Caroline Abbé.

Es wurde an verschiedenen Stellen berichtet, dass Vanessa Bürki nach der EM für den BSC Young Boys spielen würden, auf Seiten der Young Boys ist man jedoch etwas ratlos. Vanessa Bürki habe nicht auf die Kontaktversuche reagiert und es sei daher nie ein Thema gewesen.

In der Nationalmannschaft

Vanessa Bürkis Zahlen aus den Jugendnationalmannschaften sind beeindruckend. 18 Tore in 13 Spielen aus der U19 und 5 Tore in 5 Spielen für die U20. In der A-Nationalmannschaft ist es nicht mehr so einfach.

A-Nationalspielerin seit 13 Jahre, kam Vanessa nur auf 79 Länderspiele. Trotzdem war sie an allen grossen Errungenschaft der Schweizer Nationalmannschaft beteiligt. Sie half in der Qualifikation zu WM2015, fuhr nach Kanada, und wiederholte dasselbe bei der EM 2017 in Holland. Der Zypern Cup 2017 Titel passt gut in ihr Palmares, scheint aber Ihr letzter Exploit mit der Nati zu sein.

Vanessa Bürki bei Abseits.ch